Unsere 5 Tipps für einen besseren Service in der Gastronomie

Es gibt vier verschiedene Erfolgsfaktoren in der Gastronomie: Das Essen, die Lage des Cafés, das Ambiente und der Service.

Wir beim Jeepney Café glauben: Das Zusammenspiel aller vier Punkte spielt eine wichtige Rolle, damit der Gast zufrieden ist und auch gern einmal wieder kommt. Wir haben während unserer Zeit in der Gastronomie viele Erfahrungen gesammelt.

Für den Service spielen für uns die folgenden 5 Tipps eine wichtige Rolle im Umgang mit unseren Gästen:

Tipp 1: Ehrliche Aufmerksamkeit.

Kein Gast fühlt sich gern ignoriert. Begrüße ihn freundlich, wenn er in das Café kommt und verabschiede ihn auf seinem Weg nach draußen. Falls möglich, hilf ihm einen passenden Platz zu finden. Auf diese Weise fühlt sich jeder Gast willkommen und du kannst gleich eine angenehme und entspannte Grundstimmung schaffen.

Tipp 2: Führe durch die Speisekarte

Lege die Speisekarte nicht einfach nur ab, sondern weise gezielt auf Spezialitäten des Hauses hin. Was sollte man unbedingt probieren? Was ist neu? Damit erleichterst du die Wahl und der Gast ist auch eher bereit einmal etwas neues zu probieren, was er sonst vielleicht nicht unbedingt gegessen hätte.

Tipp 3: Vorstellung und richtige Präsentation der Speisen

Wenn du die Bestellung an den Platz bringst, stell die Gerichte nicht einfach nur auf den Tisch. Wiederhole stattdessen den Namen des Gerichtes und erkläre kurz die wichtigsten Bestandteile auf dem Teller.

Damit hilfst einmal den Wert des Gerichtes aufzuzeigen und verschaffst dem Gast zugleich einen Überblick darüber, was er gerade genau vor sich hat. So kann er besser die Dinge probieren, die ihn interessieren und er erinnert sich womöglich auch nach dem Besuch noch daran, was ihm besonders geschmeckt hat!

Tipp 4: Erkundige dich ehrliches Feedback

Nachdem der Gast die Bestellung erhalten hat, solltest du ihn auf keinen Fall vergessen! Versichere dich noch einmal, ob alles in Ordnung und nach dem Wunsch des Gastes ist. Fehlen noch Gewürze, Salz, Pfeffer, Milch? Bei “mutigen” Bestellern: Entspricht das Gericht den Erwartungen oder solltest du dich um einen Ersatz bemühen, der eher nach dem Geschmack des Gastes ist?

Auch wenn der Gast bezahlt, solltest du falls möglich noch einmal eine Rückmeldung abholen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um aktiv Erkenntnisse für die Zukunft des Geschäfts zu gewinnen. Was ist besonders positiv gewesen? Wo gab es Überraschungen, Missverständnisse, Fragen oder Kritik?

Die Zeit wird nicht reichen, um mit jedem Gast eine ausführliche Analyse zu machen, doch wer regelmäßig sein Ohr am Gast hat, wird über die Zeit und die Reaktionen schnell einen realistischen Eindruck vom Stimmungsbild erhalten. Und nur damit erkennst du und dein Team frühzeitig, wo man auf dem richtigen Weg ist oder wo man besser gegensteuert.

Tipp 5: Integriere den Gast in die Abläufe

In jedem Gastronomie-Betrieb kann es zu Stoßzeigen zu Wartezeiten kommen. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Sei es, weil Personal fehlt oder weil ein Missgeschick passiert ist. Doch bezieh den Gast in jedem Fall in das Geschehen mit ein. Informiere über den aktuellen Status der Bestellung und über die voraussichtliche Wartezeit.

Niemand sitzt gern hungrig am Tisch ohne eine Ahnung, ob sein Essen überhaupt noch kommt! Wenn du deine Gäste “mitnimmst”, werden sie eher Verständnis haben und merken zugleich, dass du ehrlich um Ihr Wohlergehen bemüht bist.

Zusatztipp: Ein eingespieltes Team

Gastronomie ist ein Mannschaftssport. Nichts funktioniert im Alleingang. Alle müssen sich aufeinander verlassen können und blind zusammenarbeiten. Je besser dieses Team funktioniert, desto erfolgreicher kann auch der Service mit den Gästen arbeiten.

Uns ist dieser Zusammenhang bewusst. Er bildet einen wichtigen Grundpfeiler für den Erfolg unserer Cafés. Falls du dich weiterentwickeln willst und selbst einen neuen Platz in einem motivierten Team suchst, sprich uns jederzeit an! Dann finden wir gemeinsam einen Platz in unserem Team, die zu dir passt.

Schreibe uns einfach eine kurze Nachricht auf Instagram oder FB Messenger.

Welche Tipps kennst du noch, mit denen man Gäste erfreuen oder positiv kann? Schreib uns deine Erfahrungen als Kommentar.

Unsere Zusammenarbeit mit Lieferdiensten

Du kannst deine Speisen, Desserts und Getränke auch bequem zu dir nach Hause liefern lassen.

Dazu arbeiten wir eng mit den beiden größten Lieferdiensten in Leipzig zusammen. Sie ermöglichen es, dass du dein Essen, Getränke und Desserts bequem über die dir bekannte Plattform unter lieferando.de oder wolt.de bestellen kannst.

Ein Fahrer oder eine Fahrerin wird dann deine Bestellung bei uns abholen und direkt zu dir liefern.

Nachfolgend gelangst du direkt zu unserer jeweiligen Bestellseite bei den Anbietern:

Bitte vergiss nicht, nachdem du deine Lieferung erhalten hast, auf der Platform eine Bewertung zu hinterlassen.

Lieferservice zum Frühstück

Nach dem Aufstehen bequem zu Hause frühstücken? Wenn du nicht erst rausgehen magst, um dich beim Bäcker für Brötchen anzustellen.

Du kannst bequem dein Frühstück zur Lieferung oder Abholung vorbestellen und mit unserem Lieferservice über Lieferando oder Wolt zu dir nach Hause liefern lassen.

Wir servieren frisch zubereitete, hausgemachte Pancakes in süßen und herzhaften Variationen, Rice-Bowls und Rice-Porridges. Mit unserem hausgemachten Granola mit Joghurt und frischen Früchten startest du gesund in den Tag.

„Lieferservice zum Frühstück“ weiterlesen

Eruption of the Taal volcano in the Philippines

The Taal Volcano is the smallest volcano in the world. It lies in the south part of Luzon (biggest island of the Philippines). It is the area where our Kape Barako grows.

Taal Volcano View in 2013

When the volcano erupted all the farmers from the 30-km-area around Taal had to leave and left their house and animals behind. Those farmers are mostly growing fruits and vegetables, but also our liberica and excelsa coffee beans!

When nature takes everything

Imagine the things that are the most important in life: food, water and shelter. All of their crops were destroyed. The crops that provide food on their table. Water supply was cut off. There was absolutely no water to drink or to use for showering off the dirt. The worst part is: There is no more house that they can return into — everything was buried into ashes!

Pineapple Field before the eruption
Pineapple field after the eruption

The truth is: There is no specific help or support from the government for the people to rely on. But instead some volunteers and individual people gathered to give support and help.

We wanted to help!

Also our family wanted help — especially for those in the furthest locations. We heard that the most donations that the people are giving have only been sent to the nearest accessible areas.

First set of goods the we packed in the garage of our house.

So we drove to Sta. Terecita and found out that it was really bad how the system works when it comes to sending out donations. Until then they have not received help yet! The area is only 3 hours away from Manila.

So our family started the trip with our small family van. It was filled with bread, clothes and drinking water, but also hygiene items and disinfection alcohol up to the roof. You will wonder how they even managed to fit 8 more people in, that we needed to help out for the distribution.

Things are sorted out for distribution to the families

The head officer of the placed helped us out to distribute the things wisely so that we could avoid miscount and arguments. We personally brought all the goods and foods to every family in the evacuation center. That is also how we personally received lots of emotional responses and heartwarming thank you’s.

The second place we went to was Soro-Soro. Again we packed the family van, but this time with many towels and blankets, because they could only sleep on the floor without any matresses. Also, we brought drinking water and cooked for at least 150 people!

Picking some fresh clothes
Cooking sopas for the whole evacuation center. It’s a tasty noodle soup with lots of meat and vegetables.

Start from nothing

As of now it may seem as if nothing bad happens and everything went back to normal, but in reality, even if the volcano is resting, the people who lost everything will have to start all over again from nothing!

Kids enjoying their breads
Photo shooting as a distraction of all the stress and worries.
Our family and friends that helped us

Hinter den Kulissen: Die Malagos Chocolate Farm

Endlich war es so weit und wir würden mit eigenen Augen sehen, wo unsere philippinische Schokolade wächst! Es war der nächste Morgen nach unserer Ankunft in Malagos und wir trafen uns mit Jamie zur lang ersehnten Tour über die Malagos-Kakao-Plantage.

Wer hätte das überhaupt jemals vermutet, dass wir uns einmal “auf der anderen Seite” wiederfinden würden? Anstatt Schokolade genüsslich im heimischen Wohnzimmer zu genießen, schleppen wir uns bei 35 Grad im Schatten durch heiße Vormittagssonne. Was tut man nicht alles, um zu sehen, wo sein Essen so herkommt!

„Hinter den Kulissen: Die Malagos Chocolate Farm“ weiterlesen

Reise ins Kakao-Paradies der Philippinen

Da standen wir nun: Vor dem Gebäude des “Davao International Airport” bei 35 Grad im Schatten und etwas ratlos umherschauend. “Do you need a taxi?” fragen uns wartende Filipinos. Nein, brauchen wir nicht, wir sind auf der Suche nach dem Bus, der uns bis nach Malagos fahren wird.

Erst später erklärte uns eine freundliche Standbetreiberin, dass die Busse nicht direkt vom Flughafen abfahren sondern vom Highway, der etwa 10 Gehminuten entfernt vom Flughafen liegt. Mit einer Flasche Wasser ausgestattet machten wir uns auf den Weg, vorbei an den schwer bewaffneten Wachposten am Flughafeneingang bis zum Highway. „Reise ins Kakao-Paradies der Philippinen“ weiterlesen

Kaffeegenuss in Filipino way

“Euer Kaffee ist aber teuer!” Ihr Erstaunen können einige unserer Gäste nur schwer verbergen. Besonders, wenn man die Preise mit klassischem Bäcker-Kaffee vergleicht, müssen wir gnadenlos zurückstecken.

In unserem Café haben wir die Wahl zwischen normalem Kaffee, den wir bequem von einer lokalen Rösterei kaufen können und dem komplizierten Weg: Kaffee aus den Philippinen selber erstmals nach Deutschland zu bringen. Und ja! Wir haben uns für den schwereren Weg entschieden. „Kaffeegenuss in Filipino way“ weiterlesen

5 Ideen für exklusive Weihnachtsgeschenke

Die Weihnachtszeit rückt immer näher. Es ist wieder Gelegenheit, gemeinsam mit der ganzen Familie die Feiertage zu verbringen, sich auszutauschen, das Jahr gemeinsam Revue passieren zu lassen und neue Pläne für die Zukunft zu schmieden. Abseits von Stress und Hektik versuchen auch wir unsere Gedanken zu ordnen und gemeinsame Zeit aufzuholen, die im Laufe des Jahres manchmal einfach zu kurz kommt.

Wer möchte seinen Liebsten für die Zeit nicht eine kleine Freude bereiten? Ein kleines Zeichen der Aufmerksamkeit oder eine fröhliche Erinnerung, die auch im kommenden Jahr die vertrauten Momente wieder aufleben lässt? „5 Ideen für exklusive Weihnachtsgeschenke“ weiterlesen

5 überraschende Fakten über Wassermelonen

In der heißen Jahreszeit ist die Wassermelone eine willkommene Erfrischung. Sie sorgt durch ihren hohen Wasseranteil für die Zufuhr von Flüssigkeit und kühlt den Körper selbst bei hohen Temperaturen angenehm ab. Dennoch ist sie nicht zu süß und enthält nur wenig Zucker. Bei uns findest du im Sommer einen leckeren Wassermelonen-Drink, der dich besonders in den heißen Tagen cool bleiben lässt!

Smoothie aus frischer Wassermelone
Smoothie aus frischer Wassermelone
„5 überraschende Fakten über Wassermelonen“ weiterlesen

Kalter Kaffee? Frappe? Cold Brew!

In der Hitze des Sommers gibt es viele Alternativen zu heißem Kaffee. Häufig fällt während der Sommermonate zum Abkühlen die Wahl auf ein erfrischendes Kaltgetränk! Auch Kaffee lässt sich wunderbar kalt genießen. Dazu gibt es viele leckere Variationen wie Eiskaffee oder “Iced Coffee”. Doch daneben gibt es eine weitere Köstlichkeit: Cold Brew — kalt gebrühter Kaffee.

Eiskaffee

In Deutschland ist bisher der Eiskaffee am beliebtesten. Er enthält neben Kaffee auch Eiswürfel und Eiscreme, häufig auch verfeinert mit Karamel und leckerer Sahne.

Eiskaffee: Frisch gebrühter Kaffee Americano mit Vanille-Eiscreme
Eiskaffee: Frisch gebrühter Kaffee Americano mit Vanille-Eiscreme
„Kalter Kaffee? Frappe? Cold Brew!“ weiterlesen